Schloss Torgelow bei "Wetten Dass...?"

Schloss Torgelow bei

Unsere Wette:

„Wir wetten, dass wir auf einer leeren Deutschlandkarte jede Stadt einzeichnen können, die mehr als 25.000 Einwohner hat. Hierfür benutzen wir als Hilfsmittel lediglich ein Maßband. Die Abweichung zum Stadtzentrum darf nur max. 10 km betragen.“

Mit dieser Idee begannen Ende August 2006 rund 10 Kinder und Jugendliche im Rahmen des Gedächtnisprojektes in Schloss Torgelow die Vorbereitung dieser Wette. Nach über 14 Monaten haben wir es mit dieser Wettidee zur größten europäischen Samstagabend-Show geschafft – zwei unserer Schüler duften die Wette am 10. November 2007 bei Wetten Dass in Leipzig mit über 14 Mio. Zuschauern präsentieren.

Niklas und Lara-Marie bei den Proben mit Thomas Gottschalk

Unser Wett-Team
 

 Da die Wette als Kinderwette laufen sollte, blieben nur noch drei Kinder übrig, die jünger als 14 Jahre sind. Hiervon durften dann zwei tatsächlich auf die Bühne: Niklas (10) und Lara-Marie (11), die beide bereits die 7. Klasse in Schloss Torgelow besuchen.
 
 Tatsächlich hätten beide die Wette auch allein durchführen können – jeder hatte wochenlang gelernt. Da die Karte allerdings rund 2,50m hoch war, müssen beide gemeinsam das Bandmass zum Anzeichnen führen.

Das System
 
 Für jede Stadt lernten die beiden eine phantasiereiche Geschichte auswendig. Für Berlin lautet diese z. B. Ein Bär (dieses Merkwort steht für Berlin) versteckt sich in einer Teekanne, um dort heimlich eine Torte zu verspeisen. Solche Geschichten lassen sich vom menschlichen Gehirn gut lernen.

Nun kommt das so genannte Mastersystem zur Anwendung: Hier stehen bestimmte Buchstaben (die Konsonanten) für einstellige Zahlen. So bedeutet T = 1, N = 2, R =4 oder K = 7 und das bedeutet für TeeKaNne = 172 cm sowie für ToRTe = 141cm.
 
Diese Entfernungen wurden dann jeweils von einem festen Punkt auf der Grenze links unten bzw. rechts unten mit dem Maßband per Zirkelschlag abgetragen. Im Schnittpunkt beider Kreislinien liegt dann die gesuchte Stadt.

Unser Gedächtnisprojekt:
 
Das Gedächtnistraining hat in unserem Internat bereits eine lange und große Tradition. Von unseren ehemaligen oder aktuellen Schülern Christiane Stenger, Sebastian Bunk oder Katharina Bunk wurden bereit mehrfach die Titel „Deutscher Juniorengedächtnismeister“ bzw. sogar „Junior-Gedächtnisweltmeister“ nach Schloss Torgelow geholt.

Zurzeit bereiten sich 10 andere Schüler auf die kommenden Norddeutschen Gedächtnismeisterschaften im April 2008 vor. Doch natürlich kommt neben dem Spaß auch der Nutzen nicht zu kurz. Mit Hilfe der Gedächtnismethoden können sich die Schüler auch deutlich leichter Vokabeln, Geschichtsdaten oder Texte einprägen. 

Wette nochmals ansehen