Das Schuljahr 2020/2021 ist zu Ende und auf dem Internatscampus bei Torgelow am See kehrt kurz Ruhe ein. Nach einem intensiven und herausfordernden Jahr haben sich alle SchülerInnen und KollegInnen des Internatsgymnasiums Schloss Torgelow auf die Sommerpause gefreut. Vor der Abreise standen noch der traditionelle Triathlon und die Open-Air Abschlussveranstaltung auf dem Sportplatz auf dem Jahreskalender.

Am letzten Donnerstag kämpften alle SchülerInnen entweder im Team oder als Ironman/Ironwoman gegen die Zeit. Je nach Alter variierte die Schwimmstrecke im Torgelower See. Beobachtet von den Rettungsschwimmern sprangen die Kids und Jugendlichen in den See und legten bis zu 400 Meter zum Teil in Rekordzeiten zurück. Anschließend gingen die FahrradfahrerInnen auf die 10 Kilometer Runde um den Torgelower See. Nach der Ankunft auf dem Schlossgelände mussten noch zehn Runden um den Sportplatz gelaufen werden.

Alle SchülerInnen und KollegInnen haben ihr Bestes gegeben, gegen Regen und Wind gekämpft und sich gegenseitig unterstützt und angefeuert. Neben den sportlichen Höchstleistungen ist der Triathlon ein besonders eindrucksvolles Beispiel für den Torgelower Teamspirit: Bis zum Schluss wurden alle LäuferInnen angefeuert und von der Applauswelle ins Ziel getragen.

Die Siegerehrung des Triathlons bildete dann auch einen wesentlichen Teil der Open-Air-Abschlussveranstaltung. Am Freitag versammelte sich die Internatsgemeinschaft unter freiem Himmel auf der Tribüne des Sportplatzes und ließ das letzte Schuljahr noch einmal Revue passieren. In diesem Jahr hatten auch die Eltern und Ehemaligen erstmals die Möglichkeit, via Livestream das Geschehen am PC mitzuverfolgen.

Neben vielen Auszeichnungen und Ehrungen bildete der Auftritt des Teamprojekts Musikperformance ein besonderes Highlight. Mit Unterstützung zweier AbiturientInnen, die extra wieder angereist waren, performte das Projekt unter der Leitung von Florian Seeber selbstkomponierte Songs auf der Bühne. Die damit verbundene emotionale Stimmung war auch der Moderatorin, Kirsten Lehmann, anzumerken. Besonders gerührt waren alle bei der Verkündung des Schülers des Jahres. Alexander aus der 11. Klasse wurde im Vorfeld von der Lehrer- und Mentorenkonferenz gewählt. Während der Laudatio des Internatsleiters Markus Klein mussten viele im Publikum ebenfalls mit den Tränen kämpfen. Lieber Alex, herzlichen Glückwunsch! Wir sind stolz und dankbar, dass du ein Teil unserer Schul- und Internatsgemeinschaft bist.

Die Schlussworte sprach traditionell Mario Lehmann, der Träger Schloss Torgelows. Er drückte noch einmal seine Dankbarkeit dafür aus, dass die große Schloss Torgelow Familie in dem Corona-Krisenjahr 2020/2021 so zusammengehalten hat. Nur durch die Disziplin der SchülerInnen und das herausragende Engagement des Kollegiums konnte Schloss Torgelow dieses besondere Jahr so erfolgreich meistern.

Wir wünschen allen SchülerInnen und dem ganzen Team schöne Sommerferien und freuen uns schon jetzt auf den Start ins Schuljahr 2021/2022 mit vielen neuen TorgelowerInnen.