WIR INTERPRETIEREN KUNST!

Kunstschüler der K2 nehmen am Wettbewerb „Jugend interpretiert Kunst“ in Duisburg teil.


 
Als eine von 20 ausgewählten Schulklassen dürfen Schülerinnen und Schüler der Kunstkurse der Oberstufe unserer Schule am Förderwettbewerb „Jugend interpretiert Kunst“ im Museum Küppersmühle (MKM) teilnehmen. Der Förderwettbewerb wird in diesem Jahr zum sechsten Mal durchgeführt und von der Deutschen Bank Stiftung unterstützt. Die teilnehmenden Schulen verbringen einen ganzen Tag im MKM – kunstpädagogisch betreut, diskutierend, schauend, zeichnend. Anschließend sind sie aufgefordert, die Interpretation ihres Kunsterlebens in einem eigenen künstlerischen Beitrag zu gestalten.

Am Dienstag, dem 5. 9. 2006, war unser Tag. Das Museum war zu dieser Zeit für andere Besucher geschlossen und nur wir hatten exklusiven Zutritt. In einer spannenden Führung ermöglichte uns Frau Falkenbach vom MKM die individuelle Annäherung der anfangs sperrig erscheinenden Werke Beuys’, Pencks, Kiefers und Richters. 

     

 

Am Ende hatten wir viele tolle Ideen für unsere Projektarbeit gesammelt, die wir nun bis Anfang November als Interpretation unseres Kunsterlebens realisieren und einreichen müssen.

 

Ob wir uns wohl entscheiden können? Schließlich gilt es ja, ein gemeinsames Kunstwerk zu entwickeln... Wir freuen uns auf die Arbeit und noch viel mehr auf die Vernissage im Duisburger Museum im Januar 2007. 

 

Denn wir wollen natürlich alle dabei sein, wenn unser Kunstprojekt zuerst der Jury und dann der Museumsöffentlichkeit vorgestellt wird. 

Zu gewinnen gibt es natürlich auch etwas.
Aber für uns gilt: Dabei sein ist alles. 
Und: Duisburg ist auf alle Fälle noch eine Reise wert!