"Friedensstiftende Probenarbeit" Torgelower Schlosstheatertruppe arbeitet an einem Antikriegsstück

Seit Existenz des privaten Internatsgymnasiums Torgelow finden in regelmäßigen Abständen Internatswochenenden, so genannte "IWOs" statt. An diesen drei Tagen wird "Schule anders" praktiziert. Neben dem Unterrichtsangebot werden in unterschiedlichsten Projekten Teamgeist und Individualförderung miteinander verbunden. So fanden am vergangenen Wochenende unter anderem schweißtreibende Proben der Schlosstheatertruppe statt.
 
 Die zwölf Schülerinnen und Schüler funktionierten die Aula in drei Bühnenebenen um und arbeiteten intensiv an der Verwirklichung ihres Aufführungsziels, der Premiere am 3. Mai.
 
 In dem politischen Weltdrama von Max Frisch "Biedermann und die Brandstifter" geht es ursächlich um die Frage, warum Krieg entsteht und wer an seiner Verhinderung mitwirken muss. Die Theatergruppe versucht auf diesem Wege, sich mit dem aktuellen Weltgeschehen auseinander zu setzen und den Gedanken und Gefühlen dabei Ausdruck zu verleihen. Die Diskussionen dazu werden mit in den Schulalltag genommen, und so versuchen die Torgelower Jugendlichen über den eigenen Tellerrand zu blicken.