Teamprojekt Tennis trainiert in der schönen Hansestadt Hamburg

Das Teamprojekt Tennis fuhr am 21.09.2015 für eine Woche nach Hamburg, in die schöne Stadt an der Alster. Dort waren wir im „Racket Inn Sporthotel“ untergebracht. Es standen uns zwölf Außen- und vier Hallenplätze, ein modernes Sportstudio sowie zahlreiche Fitnesskurse zur Verfügung. Am Anreisetag nutzten wir gleich die Möglichkeit, uns auf den Außenplätzen oder im Sportstudio auszupowern. Später aßen wir gemeinsam im Hotelrestaurant und hatten einen schönen ersten Abend. Das dreistündige Training begann am nächsten Morgen um 10 Uhr mit kleinen Aufwärmübungen. Danach wurden wir je nach Spielstärke in Kleingruppen auf unsere vier Trainer aufgeteilt und das Training konnte beginnen. Wir hatten ein lustiges und qualitativ hochwertiges Tennistraining, das am letzten Tag mit einem Turnier unter uns 17 Schülern beendet wurde - Emilie Daut wurde als Siegerin mit einem Pokal belohnt.

Die Nachmittagsaktivitäten wurden von unserer Teamprojektleiterin Frau Härle und Herrn Märzke (Lehrer) mit uns gemeinsam sehr interessant und abwechslungsreich gestaltet. So besichtigten wir an einem Nachmittag eines der bekanntesten Hamburger Wahrzeichen, den „Michel“. Am nächsten Tag konnten wir bei Sonnenschein eine Hafenrundfahrt im geschäftigen Hamburger Hafen genießen. Eine besondere Nachmittagsaktivität war der Besuch des „Jump House“, Deutschlands größtem Trampolinpark. Die abendlichen Höhepunkte wurden durch das gemeinsame Essen in unterschiedlichen Restaurants geprägt, wie zum Beispiel das Abschlussessen in dem typisch amerikanischen Lokal „Champs“.

Bei der Feedbackrunde am letzten Abend waren sich alle Teilnehmer der Projektfahrt einig, dass es eine rundum gelungene Woche war.

Karoline Schwarz