Takeshi´s Castle – DAS Spiel zu Beginn des Schuljahres. 220 Schülerinnen und Schüler sind am Start, jeder will gewinnen, muss dafür aber alle 7 Prüfungen bestehen.

Der Parcours ins Nichts ist die erste Herausforderung. Alle stürmen los, suchen einen Weg durch das Dickicht und überwältigen dann einen Hindernisparcours aus Strohballen und Kriechplanen. Viktoria hilft Clara über die schier unüberwindlichen Stromballen, die Schnellsten kommen in die nächste Runde.

Bei den Kugeln des Grauens  ist Geschicklichkeit gefragt: Wer spielt mit einem Golfputter einen Golfball am nächsten an die Grundlinie? Für Ron als exzellenten Golfer kein Problem!

Dann steigen die noch verbliebenen Spieler auf die Bretter der Verzweiflung. Auf den Boards muss man zunächst sein Gleichgewicht finden, dann in rasender Geschwindigkeit an einer kleinen Seilwinde ein Seil aufwickeln und sich so möglichst schnell mit dem Board ins Ziel ziehen. Wer stürzt ist raus, ebenso, wer nicht zu den Ersten gehört. Der Kreis der Spieler ist danach deutlich geschrumpft.

Dann postieren sich alle vor den Türen des Schreckens. Welche Tür wird wohl offen, welche verschlossen sein? Wie fische ich am besten danach den Apfel  mit dem Mund aus dem Wasser und wie kriege ich ihn heil ins Ziel? Etienne rennt zwar nicht als Schnellster durch die Tür, aber geschickt transportiert er den Apfel ins Ziel und ist weiter.

Der Tümpel des Todes ist in diesem Jahr eine nahezu unlösbare Aufgabe. Nur mit letzter Kraft erreicht Hans-Dietrich – die Hände fest ums Seil geklammert - das rettende Ufer.

Die Spieler ziehen nun zum See. Die Herausforderung: Der Sprung ins Verderben! Anlauf über den Steg, Absprung vom Trampolin, Kopfsprung in den Zielkreis. Hermann scheint über dem Wasser zu schweben, auch Leonie taucht unter dem Jubel der Zuschauer zielgenau ins Wasser.

Der Sturm auf Takeshis Burg ist das traditionelle Schlussspiel. Die Schergen Taskeshi´s sind einen Moment unaufmerksam, den nutzt Hans-Dietrich aus und erobert die Burg. Er ist der Held des Mentorates  A 1 und bringt stolz den eroberten Schatz voller Süßigkeiten in sein Mentoratshaus. Schnell ist die Beute unter allen Mitstreitern verteilt, Takeshi zieht geschlagen davon und wappnet sich mit noch härteren Prüfungen für das nächste Jahr!