Johann will am Himmelfahrtstag das "Superhirn" beim ZDF werden

Johann in der bekannten Pose von Heinz Erhardt

Das menschliche Gehirn ist ein Wunderwerk der Natur und zu erstaunlichen Dingen fähig.
Einige ganz besondere Leistungen werden am 17.05.2012 (Himmelfahrt) in der ZDFAbendshow
„Deutschlands Superhirn 2012“ gezeigt. Insgesamt sieben Kandidaten treten
gegeneinander an, um den begehrten Siegerthron zu besteigen.

Bereits in der ersten Superhirn-Show im Dezember 2011 bewältigte eine Internatsschülerin
von Schloss Torgelow sehr erfolgreich ihre Aufgabe, die darin bestand, sich das komplette
Fernliniennetz der Deutschen Bundesbahn einzuprägen und anhand der Linienführung alle
Bahnhöfe korrekt zu benennen.

Nun findet auch die zweite Showausgabe mit einem Schüler von Schloss Torgelow statt.
Johann Palinkas (14) hat in den letzten Wochen und Monaten insgesamt 100 Heinz-Erhardt-Gedichte
auswendig gelernt. Eine einzelne vorgelesene Zeile reicht ihm aus, um das Gedicht zu
erkennen und anschließend perfekt zu rezitieren. Dass Johann hierbei seinem großen Vorbild
Heinz Erhardt auch in der Art und Weise der Rezitation nicht nachstehen und sein Publikum
unterhalten möchte, versteht sich ganz von selbst. 

Die ganze Schule drückt Johann natürlich die Daumen und ließ sich bereits vom Heinz-
Erhardt-Fieber anstecken: Viele Gedichte, die für den Deutschunterricht gelernt werden,
stammen inzwischen aus der Feder des wohl berühmtesten deutschen 
Humoristen des 20. Jahrhunderts.

Wer mehr über das Thema Gedächtnis und Gedächtnistraining erfahren möchte, kann auch im Buch von Johanns Trainer („Denk Dich schlau“ von Steffen Bütow) viele Tricks und Hinweise für ein besseres Lernen erfahren.