Wenn intelligente Kinder ihr Potenzial nicht ausschöpfen, empfehlen wir unsere Schwesterschule [mehr].


Schloss Torgelow war ein ausgewählter Standort im Land der Ideen [mehr].


Schloss Torgelow wurde ausgezeichnet als eines der 100 führenden Familienunternehmen in Deutschland [mehr].


Schloss Torgelow auf dem Spitzenplatz bei Schulradar.de [mehr].


Schloss Torgelow ist ein mobiler Lernort der Universität Rostock und bietet die Möglichkeit eines Juniorstudiums [mehr].


Schloss Torgelow und das Kurpfalz-Internat betreiben Deutschlands führendes Stellenvermittlungsportal für Lehrer [mehr].

Ein englisches Theaterstück im Torgelower Audimax

Eine kleine, improvisierte Bühne, zwei Schauspieler und ein modernes, englisches Theaterstück. Die Klassenstufen 10 bis K2 des privaten Internatsgymnasiums Schloss Torgelow werden entführt in ein England der 80er Jahre und es wird ein Einblick gewährt in das Leben und das Leiden von gut einem Duzend Protagonisten, die jeweils nur von den beiden Schauspielern in wechselnden Rollen dargestellt werden. Der für England typische britische Pub auf der Bühne wird zum Treffpunkt gescheiterter Existenzen und zeigt uns Menschen mit all ihren Problemen, Wünschen, Sorgen und Hoffnungen. Episodenartig wird ein Bild gezeichnet. Kein sehr schönes, gewiss nicht: Da ist das Wirtsehepaar, das den einzigen gemeinsamen Sohn bei einem Autounfall verlor; da ist die alte Frau, die ihren gelähmten Mann daheim pflegen muss und sich aus Überbelastung dieser Aufgabe in bescheidene Träume - und den Alkoholkonsum - flüchtet. Wir lernen eine Ehefrau kennen, die ihren völlig verunsicherten und hilflosen Ehemann beherrscht, wie Könige zu Zeiten des Mittelalters ihr Königreich…  All diese Personen verbindet lose die hoffnungslose Ausweglosigkeit ihrer Situation, die Unzufriedenheit und die Vielfältigkeit im Umgang damit. Kein leichter Stoff für die Schüler; es ist ein wenig so, als blicke man gut eineinhalb Stunden lang in einen tiefen Abgrund. Interessant war es aber in jedem Fall, wenn auch die Resonanz seitens der Schülerschaft unterschiedlich ausfiel. Das Stück bot im Unterricht Stoff zu Diskussionen und stellte auf jeden Fall eine geeignete Abwechslung und Erweiterung des Unterrichtes dar. Von vielen wurde es außerdem als positiv empfunden, dass das Theater in Form einer Tournee-produktion als Kulturgut nach Togelow geholt wurde, sodass es auch in Torgelow eine Möglichkeit gab, britisches Theater live mitzuerleben.

 

Philip Eiland, K1c