Das Team des Internatsgymnasiums bei Waren an der Müritz hat mit Begeisterung Deckel von Plastikflaschen für den Verein „Deckel drauf e.V.“ gesammelt. Im Verlauf der Aktion sind im Internat über 25.000 Deckel in den bereitgestellten Sammelbehältern in den Wohnbereichen, dem Schulgebäude und dem Lehrerzimmer zusammengekommen. Durch das Sammeln der Deckel können mindestens 50 Kinder in Afghanistan, Pakistan und Nigeria eine Schutzimpfung gegen Polio erhalten.

Deckelgeräusch wurde in Schloss Torgelow zum Synonym für HELFEN

Anorte und Laura aus der sechsten und siebten Klasse haben sich besonders für die Aktion engagiert. Sie haben ihre Mitschüler und Lehrer motiviert, haben gemeinsam mit Freundinnen und Freunden Flaschen gesammelt und alle Internatseltern um Unterstützung gebeten. Nach den Wochenenden wurden die gesammelten Deckel immer in große Behälter geschüttet und gezählt. Das „Schüttgeräusch“ war Musik in den Ohren der Schülerinnen. Allen ist bewusst, dass nach jeweils fünfhundert Deckeln ein weiteres Kind die Schutzimpfung erhält.

Rotary Club und Bill Gates Stiftung unterstützen die Aktion weltweit

Die Idee zur Aktion „Deckel drauf“ hatte der weltweit vernetzte Rotary Club. Er wird dabei von der Bill Gates Stiftung finanziell unterstützt. Die gesammelten Deckel werden über den Verein „Deckel drauf e.V“ an Recyclingunternehmen verkauft. 500 Deckel ergeben etwa ein Kilogramm nutzbares Recyclingmaterial. Der daraus entstehende Erlös deckt die Kosten für eine Schluckimpfung.

Anorte und Laura haben die über 25.000 Deckel in der zentralen Sammelstelle in Waren an der Müritz abgegeben. So trägt die Torgelower Sammlung dazu bei, dass am Weltpoliotag Ende Oktober eine beachtliche Deckelsumme zusammengekommen sein wird. Mit leuchtenden Augen haben Anorte und Laura erklärt: „Wir sammeln weiter!“ Das Team von Schloss Torgelow wird sie „sammelkräftig“ unterstützen.

Weitere Hintergrundinformationen zur Sammlung, zum Kampf gegen Kinderlähmung und zu den Sammelstellen finden Sie unter:

www.deckel-gegen-polio.de