Wenn intelligente Kinder ihr Potenzial nicht ausschöpfen, empfehlen wir unsere Schwesterschule [mehr].


Schloss Torgelow war ein ausgewählter Standort im Land der Ideen [mehr].


Schloss Torgelow wurde ausgezeichnet als eines der 100 führenden Familienunternehmen in Deutschland [mehr].


Schloss Torgelow auf dem Spitzenplatz bei Schulradar.de [mehr].


Schloss Torgelow ist ein mobiler Lernort der Universität Rostock und bietet die Möglichkeit eines Juniorstudiums [mehr].


Schloss Torgelow und das Kurpfalz-Internat betreiben Deutschlands führendes Stellenvermittlungsportal für Lehrer [mehr].

Aus bester Familie:

Unsere Schulen gehören zu den
vorbildlichen Familienunternehmen in Deutschland

Unsere Schulen gehören zu den 100 vorbildlichen Familienunternehmen in Deutschland, die das neu erschienene Buch „Aus bester Familie“ porträtiert. Vorgestellt werden ausgewählte Familienunternehmen, die über mehrere Generationen oder gar Jahrhunderte erfolgreich geführt wurden und deren Denker und Lenker ihre Unternehmen auch weiterhin auf der Straße des Erfolges führen. Schloss Torgelow und das Kurpfalz-Internat sind im Buch in prominenter Gesellschaft: Brandt Zwieback, Miele, Stihl Motorsägen und Ritter Sport seien als Beispiele genannt. 

Schulträger Mario Lehmann ist stolz auf diese Auszeichnung: „Es ist eine große Ehre, dass die Jury unsere Schulen ausgewählt hat. Wir sehen das als eine Auszeichnung für unsere Arbeit."

Die Publikation „Deutsche Standards – Aus bester Familie“ wurde auf der Frankfurter Buchmesse vorgestellt und die damit verbundene Auszeichnung, ein Staffelstab der Porzellanmanufaktur Fürstenberg, von dem Herausgeber des Buches Dr. Florian Langenscheidt an Schulträger Mario Lehmann (bild oben) überreicht.

 

Familienbild der Familienunternehmer

Auf mehr als 470 Seiten widmet sich Dr. Florian Langenscheidt der Bedeutung der Familienunternehmen für den Erfolg der deutschen Wirtschaft. Sie sind die tragenden Säulen unserer Wirtschaft , da sie die „Fahnen der „Sozialen Marktwirtschaft“ im eigentlichen Sinne hochhalten“. Ein Beirat, bestehend aus namhaften Wirtschaftspersönlichkeiten und Personen aus der Forschung, wählt 100 deutsche Familienunternehmen für das Werk aus. Für das Grußwort konnte Dr. Florian Langenscheidt die Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel gewinnen. Sie macht noch einmal die herausragende Stellung der Familienunternehmen deutlich: Familienunternehmen erwirtschaften zwei Drittel des deutschen Bruttoinlandsproduktes und stellen die Mehrzahl der Arbeitsplätze.

Natürlich ist es auch ein ganz persönlicher Preis für die Familie Lehmann und motiviert die bereits bereitstehende vierte Generation, in die Fußstapfen des Vaters, des Großvaters und der Urgroßmutter zu treten.