„Aufgeschoben ist nicht aufgehoben?“,

Enrica und Steffen überglücklich bei der Preisverleihung mit Christian Wulff

das hoffen zumindest Steffen und Enrica. Sie waren im letzten Jahr als jüngste Preisträger im Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten eingeladen worden [mehr], den Bundespräsidenten nach Schweden zu begleiten. Die beiden jungen Forscher hatten mit ihrer Geschichtsarbeit über den Contergan Skandal für großes Aufsehen gesorgt und waren zusammen mit den anderen Preisträgern zu der Reise eingeladen worden. 

Enrica teilte dem damaligen Bundespräsidenten Wulff mit, dass sie erst Rücksprache mit der Schulleitung halten müsse, ob sie auch wirklich frei bekommen könnte. Die Freistellung war natürlich sofort erteilt worden und das Bundespräsidialamt hatte nach dem Amtsantritt von Joachim Gauck mitgeteilt, dass die Reise nach Schweden wie geplant stattfinden würde.

Enrica besucht momentan die siebte Klasse auf Schloss Torgelow und hat sich in den letzten Monaten sehr auf den Staatsbesuch gefreut. Sie und ihr Bruder hatten sogar begonnen, Schwedisch zu lernen, um möglichst viele Eindrücke aus dem Land im hohen Norden mitnehmen zu können.

Leider hat das Bundespräsidialamt die Reise vor einigen Tagen nun ohne Begründung kurzfristig abgesagt. Das wurde den jungen Forschern in einem kurzen Schreiben des Präsidialamts mitgeteilt. Jetzt hoffen die beiden natürlich, dass der aktuelle Bundespräsident Gauck sich bei den beiden jungen Forschern noch einmal meldet und ihnen ein Alternativangebot macht. Festgelegt sind die beiden nicht und mit ein bisschen Vorlaufzeit könnte man sich ja auch weitere Grundkenntnisse in einer anderen Fremdsprache aneignen.

Deshalb: 

Sehr geehrter Herr Bundespräsident,

es wäre sehr schön, wenn Sie Enrica und Steffen und die weiteren Preisträger zu einem anderen Staatsbesuch einladen würden. Die beiden hatten sich so sehr auf Schweden gefreut.

In einem persönlichen Brief an das Referat 13 haben wir Ihnen bereits geschildert, wie unglücklich die Umstände der Absage der Reise waren. Über eine Antwort von Ihnen würden wir uns sehr freuen.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Mit freundlichen Grüßen,

Kirsten und Mario Lehmann
Schloss Torgelow