ABI-ART 2012

Kunstschülerinnen präsentieren ihre Abschlussarbeiten

Am Mittwoch, dem 14.3.2012, öffnete sich für alle Kunstinteressierten unserer Schule das Schulportal für eine Vernissage der Kunstabiturientinnen.

 

Im Flügelzimmer präsentierte Clara ihre selbstgestaltete Ringkollektion. Die Ringe hat sie für sich und ihre beiden Schwestern Marie und Annika kreiert.

Carolin erläuterte im Wintergarten dann die Intention ihres „Tript-ICH-ons“ mit expressiven Selbstporträts.

Nelekes Thema war die Landart. Sie fotografierte Naturkompositionen und setzte sie in Bezug zu ihrem eigenen Leben.

Lesen, Schreiben und Fantasieren standen im Zentrum von Jessicas Werk. Sie ließ regelrecht eine junge Frau in den Büchern „versinken“.

Svenja stellte den Übergang von einem Lebensabschnitt zum nächsten in einer mutigen Videoinstallation dar, die sie mit eigenem Cello-Spiel begeleitete. „Häutung“ nannte sie ihr Projekt.

 

Familienbande standen im Mittelpunkt der Präsentation von Laura. In einem überzeugenden Vortrag erläuterte sie ihr familiäres „Netzwerk“, das durch Glaube, Liebe und Hoffnung getragen wird.

Den Abschluss bildete Neles Fotovernähung, die das Thema Freundschaft in den Blick nahm.

Lehrer, Mentoren und vor allem die Schülerschaft zeigten sich beeindruckt von der Vielfalt der gezeigten Werke. Am Ende wurde die gelungene Ausstellung mit einem Umtrunk gefeiert. 

Die zufrieden strahlenden Gesichter der Künstlerinnen verrieten, wie stolz sie auf ihre Arbeit waren.